Kulinarische Spezialitäten


Brescia verfügt über eine reiche und kräftige Küche: Brescianer Casonsei mit einer Füllung aus Wurst und Käse, Polenta mit Singvögeln oder Hase in Soβe, Taube à la Bresciana, Persicata, der feine Ziegenschinken Violino, Reis mit Gemüse à la Campagnola. Beim Anstoβen darf der feine perlage des Franciacorta nicht fehlen, der nach klassischer Methode hergestellt wird.

Weinstraβe und kulinarische Entdeckungsreise durch das Gardagebiet


Diese Route führt entlang der elegantesten Seepromenade, von Sirmione nach Limone, und geht auch durch die Hügel des Hinterlandes, wo die drei Weine mit dem Qualitätssiegel D.O.C. der Weinstraβe hergestellt werden: Garda Classico, Lugana und San Martino della Battaglia. Hier ist nicht nur Wein, sondern auch Strände, Landschaft, Monumente und berühmte Palazzi, Restaurants und landwirtschaftliche Betriebe zu finden.

Mehr dazu

Weinstraβe Colli dei Longobardi


Diese Route bekommt ihren Namen vom Volk der Langobarden, das nach der römischen Epoche das alte Brescia zum Blühen gebracht und noch reicher gemacht hat. Von Brescia ausgehend erreicht man die Hügel und Weingärten im Süd-Osten der Stadt, wo die Weinsorten Capriano del Colle und Botticino hergestellt werden.

Mehr dazu

Weinstraβe der Franciacorta


Sie verläuft auf 80 km vorbei an prächtigen Weinbergen, mittelalterlichen Türmen, Palazzi aus dem 16. Jahrhundert, Burgen und kleinen Ortschaften im Gebiet zwischen Brescia und dem Iseo-See. Dieses Gebiet hat sich dem Weinbau und unvergesslichen kulinarischen Erlebnissen verschrieben und hier wird einer der berühmtesten Weine mit dem Qualitätssiegel D.O.C.G Italiens hergestellt.

Mehr dazu