Routen


Via Francigena

Corte Sant’Andrea – Fraz. Senna Lodigiana XXXIX Étape de la Via Francigena depuis Canterbury jusqu’à Rome

Corte Sant’Andrea – Fraz. Senna Lodigiana XXXIX Etappe der Via Francigena von Canterbury nach Rom. Die Via Francigena (auch genannt Franchigena) ist einer der wichtigsten Pilgerwege, der ab dem Mittelalter auf den Überresten der antiken Vie Romane angelegt wurde.
Die Via Francigena empfindet der Pilgerreise von Bischof Sigerico nach, der im 10. Jh. n. Chr. von Canterbury bis Rom circa 1600 km in 79 Etappen zurücklegte. Diese beschrieb er detailgetreu in seinem Tagebuch. Einer der bedeutendsten Punkte dieser Pilgerreise befindet sich auf italienischem Gebiet und zwar bei Lodi. Es handelt sich dabei um die Etappe des Transitum Padi (Überquerung des Po) bei der Ortschaft Corte Sant’Andrea, die auch heute noch am Flussufer existiert (Teil der Gemeinde Senna Lodigiana).
Der historische Teil der Via Francigena im Gebiet von Lodi, umfasst die Gemeinden Orio Litta und Senna Lodigiana. Wenn man von Chignolo Po (PV) aus ankommt, überquert man den Ponte di Mariotto beim Fluss Lambro. Nach circa 2 Kilometern am Ufer des Lambro entlang, biegt man nach links ab und geht auf einer privaten Schotterstraβe bis zur Ortschaft Orio Litta weiter.
Nach einem Besuch des Oratorio della Beata Vergine di Caravaggio aus dem 19. Jahrhundert, der Pfarrkirche S. Giovanni Battista Martire und der Benediktinerzelle der Cascina S. Pietro aus dem Jahr 1000, kann man die Villa Litta Carini aus dem 18. Jahrhundert bewundern.
Man geht die Provinzstraβe 206 hinunter, an der sich diese prächtige Villa aus dem Spätbarock befindet. Nach wenigen hundert Metern führt der Rundweg auf der Schotterstraβen Richtung Cascina Cantarana weiter. Nach der kleinen Brücke über den Abflusskanal Ancona (alter Flusslauf des Lambro) gelangt der Weg Richtung Po schlieβlich in die Ortschaft Sant’Andrea, im Gemeindegebiet von Senna Lodigiana, wo ein Bildstock der Madonnina dei Pescatori auf die Furt von Sigerico hinweist, während seit kurzem eine Colonna Francigena errichtet wurde, welche die Richtung nach Rom und die Einschiffung der Pilger am Hafen ausschildert.Info: Compagnia di Sigerico – Senna Lodigiana Giovanni Favari –
Tel +39 339 1268946 – giovannifavari[@]yahoo.it – www.viafrancigena.eu