Über uns


Der Verbund der Kunststädte der Po-Ebene ist ein Zusammenschluss von 11 Gemeinden: Bergamo, Brescia, Cremona, Lodi, Modena, Monza, Parma, Pavia, Piacenza, Reggio Emilia aus zwei verschiedenen Regionen Norditaliens: Emilia Romagna und Lombardei. Die 10 Städte haben sich zu einem Tourismusverbund zusammengeschlossen, der seinen Namen von dem Tal des Flusses Po, der italienischen Ebene mit der gröβten Ausdehnung, herleitet. Zusätzlich zu dem Gebiet, haben die Städte andere Ähnlichkeiten: Alle haben gut erhaltene und charmante, historische Stadtzentren; alle haben ein lebendiges Kulturleben mit einem besonders reichhaltigen Veranstaltungskalender; alle befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Naturschönheiten. Dazu kommen ausgezeichnete Traditionen, sowohl was Wein als auch Kulinarisches betrifft.
Der Verband der Kunststädte der Po-Ebene ist eine territoriale Marke, die den Besucher dabei unterstützt, auf der Suche nach neuen Routen durch Orte und Geschmackserlebnisse auch starke Emotionen zu leben. Obwohl die gebotenen Touristenattraktionen von großem Wert sind, stellen die wertvollen historischen Zentren keine von Touristenhorden überrannten Freilichtmuseen dar, sondern sind Orte, wo man in aller Ruhe die architektonischen Schönheiten genießen kann und eine Kunststadt auch in ihrer dynamischen und authentischen Gegenwart kennenlernen kann . Da diese Städte nicht weit voneinander entfernt sind, können Sie Reiserouten zusammenstellen und im gleichen Urlaub mehrere Städte und ihre Umgebung besuchen. Sie sind darüberhinaus an mehrere Flughäfen und ein gut ausgebautes Straßennetz sowie komfortable Zügen angebunden.
Ziel des Verbunds ist es, potenziellen Touristen ein effizientes und schnelles Informationssystem zu bieten, mit Hilfe dessen man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Städte, die typischen Produkte, die wichtigsten Ereignisse das ganze Jahr hindurch kennenlernen kann und sich auf einfache und praktische Art und Weise Informationen aus verschiedenen Quellen beschaffen kann, um eine persönliche Reiseroute zusammenzustellen.
Der Verbund ist von Natur aus eine innovative und erfolgreiche Art, “territoriales Marketing” zu betreiben. Diese Struktur wird im Rahmen der unwiederbringlichen Gelegenheit der EXPO 2015 besonders wichtig sein, da sich unsere Städte in einer mehr als strategischen Position befinden und die Gelegenheit haben werden, Seite an Seite ein leistungsfähiges Netzwerk zu schaffen.

Mehr Informationen unter:
Ornella Gamacchio
Direktor
CIRCUITO CITTA’ D’ARTE DELLA PIANURA PADANA (VERBUND KUNSTSTÄDTE DER PO-EBENE)
Mobiltel.:
+39 333 9493621
Email: direttore[@]circuitocittadarte.it

circuitocittadarte.it

Folgen Sie uns auf facebook: circuitocittadarte.it/facebook
Sitz der Gesellschaft
Vereinigung Verbund Kunststädte der Po-Ebene
Via delle Vigne 3
44100 Ferrara
Steuernummer C.F. / P. Iva 01497900389